Suche diesen Artikel in der aktuellen Wikipedia

[Home]Arbeit

HomePage | RecentChanges | Preferences

Physikalisch ist Arbeit das Produkt von Kraft und Weg und wird nach SI in Joule gemessen. Wenn eine Kraft einen Körper um eine bestimmte Distanz verschiebt, verrichtet sie Arbeit am Körper aus, die als Energie in diesem gespeichert oder weitergegeben wird. Mit F für den Kraftvektor?, s für den Distanzvektor? und W für die Arbeit ist damit

W = F*s

Dies ist ein Skalarprodukt?. Das heisst, dass

W = F * s * cos? alpha

mit alpha als Winkel zwischen Kraftrichtung und Distanzvektor gilt. Hier ist F der Betrag? von F, und s der Betrag von s.

Als Beispiel heisst das, dass es physikalisch keine Arbeit bedeutet, einen Koffer einen (horizontalen) Weg entlangzuschleppen, was klar wird, wenn man sich (gute) Rollen unter dem Koffer vorstellt.

Ein weiteres Beispiel ist das Spannen einer Feder. Beim Spannen braucht man Kraft und dehnt die Feder über einen bestimmten Weg. Die Feder hat damit [potentielle Energie]? und ist fähig, dieselbe Kraft rückwärts über dieselbe Distanz wieder auszuüben, damit Arbeit zu leisten und die Energie wieder loszuwerden.

Falls die Kraft nicht konstant ist, siehe klassische Mechanik.

Arbeit pro Zeit ist Leistung.


HomePage | RecentChanges | Preferences
This page is read-only | View other revisions
Last edited July 28, 2001 7:52 pm by Lukas Eppler (diff)
Search: